News & Termine

Case Study: Gruner + Jahr AdSpecial "Compo"

Beihefter mit Stanzperforation, Duftlack und Strukturlack

AdSpecial für Gruner + Jahr mit perforiertem Türchen

Perforation mit dahinterliegendem Strukturlack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anforderungen

  • Druck und Veredelung eines AdSpecials für Gruner + Jahr
  • Bewerbung des Produkts „Compo Sana Pflanztopf“
  • USP des Produkts im AdSpecial hervorheben mit Hilfe von Druckveredelung: Topf ist mit Blumenerde fertig befüllt. Nachdem der Deckel abgezogen wurde können direkt Blumen eingepflanzt werden.
  • Aufmerksamkeitsförderung

Umsetzung

  • Auflage: 154.000 Stück
  • 150 g/qm Bilderdruck, holzfrei weiß mattgestrichen
  • geschlossenes Format: 222 mm x 286 mm 
  • Druck 4/4 farbig Euroskala
  • partieller Strukturlack
  • partieller Duftlack
  • gedoppelt und verleimt
  • runde Stanzperforation/Türchen

Ergebnis

  • Stopper im Heft
  • Lesefluss wird unterbrochen
  • Interaktion des Betrachters
  • Längere Beschäftigungsdauer
  • Mehrere Sinne werden angesprochen
  • Produkt bleibt länger im Gedächtnis
  • Die Produkteigenschaften „einfach und sauber“ werden
    vermittelt und ein direktes „Ausprobieren“ ermöglicht

Technische Realisierung

Der Beihefter wurde auf 150g/qm Bilderdruck mattgestrichen 4/4-farbig Euroskala im Offset
druckverfahren gedruckt. Im Siebdruck wurde anschließend einseitig ein Strukturlack aufgetragen, welcher die Erde in dem Pflanztopf simuliert. Zusätzlich kam ein Duftlack mit der Duftnote „Tulpe“ partiell zum Einsatz. Ein rundes Fenster mit einer kleinen Lasche wurde perforiert – dies wird anschließend der abreißbare Deckel des Blumentopfs.
Die Einzelnutzen (mit Beschnitt) wurden in ein Spezialaggregat von ORO eingelegt. Dort wird eine Leimspur aufgetragen. Der Leim wird an den Stellen ausgespart an welchen später der Deckel mit der Perforation abzuziehen sein soll. Die Seiten werden gedoppelt und im Anschluss zu 150 Stück abgezählt. So gehen die Bündel zum Verlag. Die Produkte werden nicht mehr beschnitten, da diese im Endprodukt
im den 3-Seitenschneider beschnitten werden.
Dort wird eine Seite des AdSpecial angefräst, in das Endprodukt (Zeitschrift) eingeheftet und im Anschluss an drei Seiten beschnitten.
Das geschlossene Format des AdSpecials ist 222 mm x 286 mm. Die Gesamt
auflage beträgt 154.000 Exemplare.

In einem kurzen Video zeigen wir die spezielle Weiterverarbeitung

Hier geht es zum Video: Produktion eines Adspecials

Strukturlack

Strukturlack ist ein UV-Lack, der beim Aushärten nach dem Lackauftrag eine bestimmte Struktur bildet.
Es ist eine Art Relieflack, welcher über das Siebdruckverfahren aufgetragen wird.
Durch den Einsatz von Strukturlack können Oberflächen realitätsnah dargestellt werden. Der Sinn „Haptik“ wird angesprochen. So wie in dem vorliegenden Produktbeispiel die Unebenheiten
in der Erde haptisch erlebbar sind.
Da im Siebdruck ein höherer Lackauftrag möglich ist können erhabene Strukturen aufgetragen werden. In unserer Druckvorstufe werden die Daten ausgearbeitet und ideal für den Druckprozess vorbereitet. Die Oberfläche ist rau wodurch ein eher mattes Erscheinungsbild entsteht. Struktureffektlacke können flächig oder partiell eingesetzt werden, wobei eine randabfallender Einsatz nicht empfehlenswert ist. Strukturlacke lassen bestimmte Oberflächen sowohl sichtbar als auch fühlbar werden.

Duftlack

Duftlacke sind sehr beliebt, da sie bei einem Empfänger eines Druck-produkts den zusätzlichen Sinn „Riechen“ ansprechen.
Eingerührt in den Lack geben die Duftkapseln erst im fertigen Produkt ihren Duft frei. Durch Reiben oder Streichen platzen die Duftkapseln auf.
Einsetzbar ist nahezu jeder Duft. Es gibt eine große Anzahl an Standard
düften, doch auch individuelle Düfte können eingesetzt werden.
Die Wirkung von Duftlack wird nach mehrmaligem Gebrauch schwächer, daher ist es sinnvoll eine größere Fläche mit Duftlack zu veredelt. Als Bedruckstoff sollte ein nicht zu unebenes Material gewählt werden, damit die Duftkapseln durch Berührung komplett erreicht werden.

Was ist ein AdSpecial?

Ein AdSpecial (deutsch: Sonderwerbeform) ist ein spezielles Werbemittel welches sich in einem Heft oder einer Zeitschrift durch eine besondere Druckveredelung oder Verarbeitung von normalen Anzeigen abhebt.
Ein AdSpecial wird meist gesondert von dem Heft/der Zeitschrift produziert und zum Beispiel als Beihefter später in der Weiterverarbeitung in das fertige Produkt integriert.
Möglich sind Beihefter, Beilagen oder geklebte/aufgespendete Formate die durch aufwändige Kombinationen aus Veredelung und Verarbeitung den Betrachter aufmerksam werden lassen.

 

Werbung wird ungleich besser wahr genommen, wenn sie mehrere Sinne gleichzeitig anspricht. Der Compo-Beihefter macht sich diese Erkenntnis eindrucksvoll zu Nutze. In Kombination mit dem perforierten Deckel, der den Magazinleser zur Interaktion einlädt, setzt Compo ein echtes Kampagnenhighlight.“

Tim Balke, AdSpecial-Manager Gruner + Jahr

 

Sie haben Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:
T +49 (0)5223 65090-49
info@oro-promotion.de

Hier geht es zum Download der Case Study